Woher kommst du…

Minh-Khai Phan-Thi lanciert zum 1. Juli 2020 den anderssein Podcast

 

Berlin.

Am Mittwoch 1. Juli 2020 geht die erste Folge des anderssein Podcast online. Von nun an wird Gastgeberin Minh-Khai Phan-Thi alle vierzehn Tage mit ihren Gästen die Frage Woher kommst du? durchrütteln. In der ersten Folge trifft sie Fussballprofi Dennis Aogo und schon hier zeigt sich, dass in der Formulierung „Woher kommst du?“ soviel an gleichem Erleben, wie auch an ganz persönlichem Umgang damit, steckt.

Der anderssein Podcast ist kein Format für Minh-Khai Phan-Thi, sondern es ist ihr Format. Als Initiatorin und Ideengeberin für das anderssein Konzept führt sie fort, was auch in ihrer Arbeit als Schauspielerin, Moderatorin, Regisseurin immer aufblitzt – eine Durchlässigkeit zu sich selbst. Kunstform ist nicht ihr Thema. Jedes Projekt, dem sie sich widmen möchte, muss einen Zugang zu ihr und ihren Lebensfragen haben.

Dieser Podcast ist nicht aus dem Moment heraus entstanden. Er fand, wenn auch nicht in diesem Format, wie ein innerer Begleiter in Form der Frage Woher kommst du? in ihrem Leben statt. „Vor über 20 Jahren habe ich einmal gesagt, mein größter Wunsch ist es, dass ich in 20 Jahren in Deutschland nicht mehr gefragt werde, ‚Woher kommst du?‘ Meine Biografie ist geprägt von der Erfahrung, dass genau in dieser Formulierung eine vorweg genommene Bewertung steckt.“

(Minh-Khai Phan-Thi im März 2020)

Und wo stehen wir heute? Sind wir mittlerweile soweit, dass diese Frage anders gestellt wird? Ist unser Bewusstsein offen genug darauf zu achten, wie sich Formulierungen anfühlen? Unser Miteinander ist geprägt von Unterschieden. Wir leben längst mit bunten Herkünften, Lebensentwürfen und Kulturen. Bezogen auf unsere Individualität und Einzigartigkeit sind wir alle „anders“. Doch das ist zu einfach. Die Oberfläche bröckelt, darunter brodelt es lauter und lauter. „Ich finde einfach, wenn einen etwas bewegt, dann muss man etwas machen. Das ist nicht nur mutig, für mich ist das eine Haltung.“, so Minh-Khai Phan-Thi. Aus ihrer langen Arbeit weiss sie ganz genau, es sind Geschichten, die etwas durchstossen können.

Die Gäste im andersein Podcast verdeutlichen an Hand ihrer eigenen Geschichten und  Erzählungen, was wirklich los ist mit unserem Miteinander. Dieser Podcast lädt uns ein in den Raum einer Biografie und wir dürfen uns, daraus schöpfend, eigene Deutungen erarbeiten. „Meine Pflegeeltern haben sich einfach in dieses kleine schwarze Mädchen verliebt und vergessen was es heisst, ein dunkelhäutiges Kind in Deutschland aufzuziehen.“, Nikeata Thompson im Gespräch mit Minh-Khai Phan-Thi.

„Meinen Gästen, ihren Geschichten, Gedanken und Erinnerungen und ihrer Ambivalenz mit der Frage des „Andersseins“ widme ich dieses Format. Und uns allen, die wir im Gespräch miteinander das Offene, Verbindende und Kuriose wiederfinden.“ (Minh-Khai Phan-Thi).

Willkommen beim anderssein Podcast!

Der Film wurde umgesetzt von Baris Aladag, MMAATTCCHH , nach einer Idee von Baris Aladag und Minh-Khai Phan-Thi